Monatliche Kolumne von Miguel Mörth

 

 

An dieser Stelle berichtet der deutsche Anwalt und Menschenrechtsexperte Miguel Mörth regelmässig aus Guatemala; er analysiert die Situation der Menschenrechte und der sozialen Konflikte im Land und erzählt manchmal auch einfach Geschichten. Miguel Mörth arbeitet in der Internationalen Juristenkommission und im Anwaltsbüro für Menschenrechte in Guatemala Stadt:

 

2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuell


Guatemala-Reise 2018

 

Die Guatemalanetze Bern und Zürich organisieren vom 2.-16. Februar 2018 eine Reise nach Guatemala. Im Fokus steht die Menschenrechtslage und die Situation der Menschenrechts-verteidigerInnen im Land. Bist Du interessiert, dabei zu sein?

Hier findest Du weitere Informationen:

 

Ausschreibung.

(inkl. Informationen, Budget, Modalitäten für die Teilnahme).

Vorläufiges Reiseprogramm.

 

Am Donnerstag, 14. September, 18.15h, findet in Zürich zudem ein Info-Anlass statt (siehe Ausschreibung).

 

 


 

KOLUMNE: Notizen eines deutschen Anwaltes

 

"Die Zerreissprobe, von der ich im Juli schrieb, ist da. Sie kam in Gestalt eines radikalisierten Präsidenten, der gegen die Justiz zu putschen versucht."

 

 

Lesen Sie die vollständige monatliche Kolumne von Miguel Mörth, Menschenrechtsanwalt in Guatemala.